Pressetext

Ruf der Ritter bei Baltic Freizeit

Mittelalterliches Treiben in Markgrafenheide

 

Zum vierten Mal folgen Ritterorden und Gefolge dem Ruf der Ritter nach Markgrafenheide und reisen in einem großen Heer und an. Am Wochenende des 15. und 16. September im Jahre des Herren 2018 werden sie bei uns zu Gast sein.

 


Tapfere Ritter in Rüstungen, edle Burgfräulein, zünftige Handwerker, ehrbare Händler, Mägde und Knechte sowie Spielleute geben sich die Ehre und möchten das Volk der Region unterhalten und in die fantasiereiche Welt des Mittelalters entführen.

 


Heerlager aus verschiedenen Zeiten geben Einblicke in das Leben des Mittelalters. Händler und Handwerker zeigen die historische Handwerkskunst und für das leibliche Wohl ist sowohl auf traditionelle Art, wie auch aus der Moderne gesorgt. Probieren Sie an den Ständen traditionelle Gerichte, die über dem Feuer gekocht wurden oder genießen Sie bei einer Bratwurst das mittelalterliche Treiben. Ein schöner Met darf natürlich nicht fehlen und die Mettaverne bietet auch allerlei andere Köstlichkeiten an.

 


Der Spaß für Groß und Klein soll auch nicht zu kurz kommen. Für die Unterhaltung der Gäste sorgen Darion Narrenbart der Barde und die Band Die Lautlosen.

 


Darion Narrenbart wird des Tages über die Festwiese ziehen und mittelalterliches Liedgut zum Besten geben. Die Lautlosen spielen Marktmusik, die zum Tanzen und feiern einlädt. Markttänze zum Anschauen und auch zum Mittanzen laden die Besucher ein, ihr Tanzgeschick auf die Probe zu stellen.

 


„Natürlich gab es damals viele Dinge, die nicht so schön waren“, erklärt Melanie Vollmert, eine der Veranstalterinnen. „Wir klammern diese Dinge, wie die Pest, Hungersnöte und Schlachtfelder bei Veranstaltungen, auf denen auch Kinder sind einfach aus. Das sorgt zwar dafür, dass wir nicht historisch korrekt sind, aber zum Wohle aller ist es einfach besser“, so Vollmert weiter. „Die damalige Hexen- und Ketzerverfolgung wird von uns ebenfalls verharmlost dargestellt“, erklärt Patrick Busch, der ebenfalls im Veranstalterteam ist. „Mit dem Hexenbad e.V. haben wir einen Showakt, der es gekonnt hinbekommt, diese Verfolgung so darzustellen, dass es nicht grausam ist, Spaß macht und trotzdem nicht lächerlich wirkt“, so Busch. Für viele ist das Mittelalter eine dunkle Epoche. Warum trotzdem immer mehr sich diesem Hobby widmen erklärt Vollmert so: „In einer von Hektik und Reizüberflutungen geprägten Zeit sehnen sich offensichtlich immer mehr Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten nach einem überschaubaren, einfachen Leben zurück. Das Mittelalter bietet ihnen diese Gelegenheit, in eine andere Rolle zu schlüpfen und den stressigen Alltag für ein paar Stunden zu vergessen.“
Das möchte das Team nun auch den Bewohnern der Region bieten.

 


Der Eintritt zum Festgelände wird 4 Euro betragen. Kinder unter Schwertmaß (ca. 1,20 m) sind frei. Die Veranstaltung findet Samstag von 12-22 Uhr und Sonntag von 11-18 Uhr statt.

 


Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage:  http://ruf-der-ritter.de oder bei Facebook: https://www.facebook.com/ruf.der.ritter

 

 

 

Bilder

Diese Bilder können Sie für Ihre redaktionelle Berichterstattung nutzen. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Fotografen. Diese stehen jeweils unter den Bildern.

Fotograf: Melanie Vollmert
Fotograf: Melanie Vollmert
Fotograf: Melanie Vollmert
Fotograf: Melanie Vollmert

Fotograf: Michael Meister

Fotograf: Heiko Klisch
Fotograf: Heiko Klisch

Veranstalter

Melanie Vollmert

Fotograf: Martina Hippke
Fotograf: Martina Hippke

Patrick Busch

Copyright: Notre Billstedt
Copyright: Notre Billstedt

Das Veranstalter-Team


Fotograf: Michael Meister

Kontakt

Unsere Kontaktdaten können Sie hier einsehen.

Video